Jahrestreffen

4. Jahrestreffen 2012

Das diesjährige Jahrestreffen des Netzwerks 4057 war mit rund 50 Personen sehr gut besucht. Auf dem Podium erzählten uns Caroline Möschinger (Schulleitung PS Kleinhüningen), Elsbeth Meier (JuAr Basel) und Davide Maniscalco (Worldshop) von ihren Erfahrungen. Sie beurteilen die Netzwerkarbeit als Erfolg und sehen in der Vernetzung der schulischen und ausserschulischen Akteurinnen und Akteuren die Zukunft für den individuell besten Lebenserfolg von Kindern und Jugendlichen. Im Anschluss erhielten die Teilnehmenden die Möglichkeit, sich zu vernetzen und über Erfahrungen und neue Ideen auszutauschen.

Andreas Wyss von der FHNW Hochschule für Soziale Arbeit präsentierte die Ergebnisse der Evaluation des Netzwerks 4057, welche im diesem Jahr durch Befragungen und Interviews stattgefunden hat. Dabei stellte sich heraus, dass das Netzwerk vor allem auf der Primarstufe seine Wirkung zeigt. Bei älteren Schülerinnen und Schülern ist Wirkung weniger frappant, was sich jedoch aus dem veränderten Freizeitverhalten von Jugendlichen ableiten lässt. Armut und fehlende Mobilität wurden als Zugangsprobleme zu Freizeitangeboten festgestellt. Das zusammenfassenden Handout finden sie hier: Zwischenbericht Netzwerk 4057 (Zusammenfassung).

Präsentation Jahrestreffen


3. Jahrestreffen 2011

Am Netzwerk-4057-Jahrestreffen 2011 haben wir uns über das gemeinsam Erreichte gefreut. Unser Schwerpunkt für die Weiterentwicklung im 2012 heisst: Individuelle Talentförderung. Zusammen mit Lehrpersonen und den zahlreich vertretenen ausserschulischen Partnerinstitutionen haben wir dafür Ideen gesammelt. Die Liste ist lang und reichhaltig. Viele Impulse lassen sich nutzen, um die bewährten Aktionsformen zu optimieren. Neu nehmen wir die Idee eines Tüftellabors auf. Es schliesst die Lücke zwischen Elternhaus, Schule und Berufswelt. Das Tüftellabor ist nicht an Lehrpläne gebunden. Die Kinder und Jugendlichen können dort tätig sein, wo sie über Vorlieben und Begabungen verfügen. Verschiedene Berufsfelder können entdeckt und ausprobiert werden. Tüfteln ermöglicht die ständige Weiterentwicklung sowohl von handwerklichen als auch von intellektuellen Fähigkeiten.
12.12.2011/Ueli Keller/Lebensräume & Co/ED Basel-Stadt


2. Jahrestreffen 2010

Eltern, Lehrpersonen und Mitarbeitende von ausserschulischen Institutionen haben sich am 26. Oktober 2010 zum Jahrestreffen des Netzwerks 4057 getroffen. Da haben einige Highlights auf sie gewartet. Es wurde die neue Website 4057-basel.ch vorgestellt und der Film über einen Quartierrundgang mit 2 Schulklassen gezeigt.

Doch der Konsum stand nicht im Mittelpunkt. In Workshops haben sich die Teilnehmenden zur Netzwerkentwicklung auseinandergesetzt.

Fragen wie beispielsweise „Verschulen wir die Freizeitangebote?“ und „Warum ist der deutschsprachige Elternabend so umstritten und ein türkischsprachiger nicht?“ brachten die Gruppen in heftige Diskussionen mit Resultaten, welche für die Weiterentwicklung des Netzwerks 4057 enorm wichtig sind. Die Resultate finden Sie hier im Protokoll.